Februar 2014, Uncategorized

Ambitionen

Episode 3

Ehrgeizige Frauen sind unsympathisch lese ich vor ein paar Wochen auf der Titelseite der NZZ: Na bitte! Das erklärt doch einiges…

Vor einigen Monaten wurde in einer anderen Abteilung eine interessante Stelle frei. Vielversprechend klang der Inhalt: Redaktion des Mitarbeitermagazins, Aufbau und Konzeption einer internen Kommunikation. Und das Ganze im Teilzeit-Pensum. „Wie geschaffen für mich“, dachte ich und brachte mich frisch-fröhlich ins Gespräch. Eine Veränderung konnte ja nicht schaden, nach fünf Jahren beruflichen Auf-der-Stelle-Tretens, und die fachlichen Anforderungen erfüllte ich auch.

Doch das Ganze gestaltete sich nicht so einfach. „Ja, du müsstest dann schon mehr arbeiten als fünfzig Prozent“, war gleich der erste Einwand des potenziellen neuen Vorgesetzten. „Ok, kein Problem, das kann ich einrichten“ antwortete ich enthusiastisch. „Und es wäre schon wichtig, dass du jeden Tag präsent bist!“ – „Klar, ist nur eine Frage der Organisation“, ich war noch optimistisch. „Und da ist dann schon viel Verantwortung dabei!“ – „Na, das hoffe ich doch! Und wohl hoffentlich eine Ernennung zum Mitglied des Kaders…“. Weit aufgerissene Augen starrten mich an: „Meine Güte, du bist ja richtig ambitiös! Ich dachte, du bist Mutter“.

Für einen Moment blieb ich sprachlos. Dann lief das Gespräch weiter, das übliche Bewerbungs-Blabla. Doch dieser Satz hallte nach. Noch lange.

Aus der Stelle wurde schliesslich nichts. Bei näherer Betrachtung war ich auch ganz froh darüber. Die Gründe waren zahlreich. Die Tatsache, dass ich Mutter bin, gehörte nicht dazu. Zumindest habe ich beschlossen, das zu glauben. Aber eines weiss ich jetzt: Anstatt von meinem letzten Abenteuer auf dem Spielplatz zu erzählen während der Kaffeepause, rede ich wohl besser über meine nächsten beruflichen Projekte, wenn etwas aus meiner Karriere werden soll. Doch Moment: Karriere? Welche Karriere? Ich bin doch Mutter. Und sympathisch. Oder?

Advertisements
Standard

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s